Das Erstgeburtsrecht nicht verlieren

Hebräer 12:15-16 „Seht sorgfältig darauf, … dass nicht jemand ein Hurer oder gottlos ist wie Esau, der um der einen Speise willen sein Erstgeburtsrecht verkaufte.“

Durch die Wiedergeburt und Taufe, wurden wir in den Erstgeborenen, Jesus Christus, hineinversetzt. Römer 8:29 sagt, dass er heute „der Erstgeborene unter vielen Brüdern“ ist.
Zur Zeit des alten Bundes umfasste das Erstgeburtsrecht neben dem Königtum auch den doppelten Anteil vom Erbe des Vaters (5. Mose 21:17, 2. Chr. 21:3). Es war darum sehr kostbar.

Die Geschichten von Esau, dem erstgeborenen Sohn Isaaks und von Ruben, dem ersten Sohn Jakobs zeigen, dass beide Söhne ihr Erstgeburtsrecht verloren, beziehungsweise billig verkauft haben.

Esau hat sein Erstgeburtsrecht nicht geschätzt, sogar verachtet und hat es an seinen Bruder Jakob für ein Linsengericht billig verkauft. Viele Jahre später, als sein Vater Isaak den Segen austeilte, wurde er verworfen, verlor den Segen und wurde sogar verflucht.
Hebräer 12:17 sagt hierzu: „denn ihr wisst, dass er auch nachher, als er den Segen ererben wollte, verworfen wurde, denn er fand keinen Raum zur Busse, obwohl er sie mit Tränen suchte.“

Ruben, der Erstgeborene von Jakob, verlor sein Erstgeburtsrecht, weil er mit einer Nebenfrau seines Vaters Hurerei (Unzucht) trieb. Sein doppelter Anteil am Erbe des Vaters gingen an die beiden Söhne seines Bruders Josefs, Ephraim und Manasse über.

Der Schreiber von Hebräer greift diese beiden Beispiele von Esau, dem Gottlosen und Ruben, dem Hurer, wieder auf. Dies zeigt uns Christen heute, dass auch wir unser Erstgeburtsrecht, nämlich als Könige im kommenden 1000-jährigen Reich mit Christus über alle Nationen zu herrschen, verlieren können (Mt. 7:21-23, Lk. 13:28-29, 1.Kor. 3:11, Offb. 3:5). Der Schreiber sagt in Vers 15a ausdrücklich: „Seht sorgfältig darauf…“

Wie tragisch, wenn wir heute dieses Erstgeburtsrecht nicht achten, sondern billig verkaufen wie Esau und Ruben. Dann wird es sein wie Lukas 13:28 sagt: „da wird es Heulen und Zähneknirschen geben, wenn ihr sehen werdet Abraham und Isaak und Jakob und alle Propheten im Reich Gottes (1000-jähriges Reich), euch aber hinausgeworfen“.

(Auszug aus der Kurzkonferenz in Vaihingen 2017-10 – siehe Register „Konferenzen“)